Der Wolf und die sieben Geißlein

Schleife Sorbisches Kulturzentrum

Wenn Mutter Geiß zum Einkaufen geht, müssen ganz klare Regeln befolgt werden! Der Älteste der 7 Sprösslinge hat das Sagen. Und wenn jemand an die Tür klopft, der auch noch behauptet, die Mutter zu sein, müssen folgende Eigenschaften überprüft werden: Hat die Person eine so reine zarte Stimme wie die Geiß? Und hat diese Person auch genauso blütenweiße Pfoten? Wenn nicht, kann es sich nämlich nur um einen handeln: den bösen Wolf! Aber wenn wir uns an alle Regeln halten, kann ja nichts schiefgehen... Oder doch?
 
Die erfrischende Märcheninszenierung von Stephan Siegfried über das Befolgen von Regeln und über kluge Köpfchen reiht sich gewisser Weise in seine mit „Rotkäppchen“ begonnene Serie der Wolfsmärchen ein.
 
45 min, keine Pause Puppentheater ab 4 J.
 
Inszenierung Regie: Sarah John
Puppenbau: Beatrice Baumann
Kostüme: Sandra Viola Gellert
Wolfsfigur: Sigrid Schöneberg
Rollen Text und Spiel: Stephan Siegfried
 

Zurück