Die kleine Meerjungfrau

Schleife Sorbisches Kulturzentrum

Puppentheater nach dem Märchen von Hans Christian Andersen
SPIELTRIEB von und mit Eva Vinke
 
„Weit draußen im Meere ist das Wasser so blau wie die Blätter der schönsten Kornblume, und so klar wie das reinste Glas. Aber es ist sehr tief, tiefer, als irgendein Ankertau reicht; viele Kirchtürme müssten auf einander gestellt werden, um vom Boden bis über das Wasser zu reichen.“ So beginnt das zauberhafte Märchen von Hans Christian Andersen über eine kleine Meerjungfrau, die sich stärker als jede ihrer fünf Schwestern nach der Welt jenseits des Wassers sehnt. Doch erst an ihrem fünfzehnten Geburtstag dürfen Meerjungfrauen aus der Tiefe empor tauchen, um im Mondschein die großen Schiffe vorbei segeln und die bunten Lichter der Küstenstädte betrachten zu können. Als Jüngste muss die kleine Meerjungfrau am längsten auf diesen Augenblick warten. Doch er wird ihr eine unvergessliche Begegnung schenken, und den unbezwingbaren Wunsch, selbst als Mensch unter Menschen zu wandeln. Schließlich wird die kleine Meerjungfrau ihren Fischschwanz gegen zwei Beine eintauschen.
 
„Die kleine Meerjungfrau“ nimmt ihre Zuschauer mit auf eine Reise zwischen den Tiefen des Meeres und den Höhen der Berge, zwischen Unten und Oben, nass und trocken, dunkel und hell.
Ein Puppentheaterstück mit Elementen des Schattenspiels und Objekttheaters.
 

Zurück